Mein Abschied

Wie ihr sicherlich gemerkt habt wurden meine Blogeinträge in letzter Zeit immer seltener. Ehrlichgesagt musste ich mich zu den Einträgen auch immer wieder zwingen. Es lag absolut nicht an der Zeit, sondern mir ist ganz einfach nach ziemlich genau 4 (!) Jahren die Lust am bloggen vergangen und bevor ich diese Seite jetzt weiterhin halbherzig weiterführe und teilweise Einträge verspreche, die ich dann aus Faulheit doch nur vor mir herschiebe, ziehe ich jetzt einfach einen Schlussstrich.

Ob die Lust und Motivation jemals wieder kommt und ich den Blog neu aufleben lassen werde, kann ich nicht sagen. Ich denke zwar eher nicht, aber würde es nicht ganz ausschließen wollen.

Es hat allerdings nichts damit zu tun, dass ich kein Poker mehr spiele. Im Gegenteil, ich habe in den kommenden Monaten sogar vor mehr denn je zu spielen, aber irgendwie „brauche“ ich das Bloggen neben dem Spielen nicht mehr.

Jedenfalls möchte ich mich bei euch allen bedanken fürs Lesen! Der Blog hat mir (zumindest bis vor kurzem) immer Spass gemacht und ich hoffe euch auch. Ganz schlecht war er sicherlich nicht, da ich immerhin auf fast 150k Besucher gekommen bin. Und vielleicht hat der ein oder andere ja auch ein bisschen was gelernt oder konnte sich etwas Motivation holen ;)

Natürlich hat der Blog auch mir selbst weitergeholfen und ich werde mir sicherlich immer wieder mal durchlesen wie alles angefangen hat, denn schließlich hat Poker mein Leben extrem verändert. Obwohl es zwar auch ein paar Nachteile mit sich gebracht hat, überwogen ganz klar die guten Seiten. Denn dieses Spiel hat mir, in meinem bisher recht jungen Alter, Dinge ermöglicht von denen viele andere ihr Leben lang oft nur träumen können.

Nichtsdestotrotz würde ich trotzdem gerne noch viel mehr erreichen bzw. erleben und freue mich darauf viele außergewöhnliche Pläne in die Tat umzusetzen. Was ich genau in Angriff nehme weiß ich zwar noch nicht, aber vielleicht promoviere ich, vielleicht versuche ich mich tatsächlich mal für einige Zeit als Pokerprofi im Ausland, vielleicht gründe ich eine eigene Firma oder vielleicht nehme ich auch nur einen recht konservativen Weg in die Arbeitswelt.

Was ich allerdings genau sagen kann ist, dass weitere epische Trips anstehen. U.a. ist ein Poker (und Trink) Ausflug nach Irland schon nahezu sicher geplant sowie ein erneuter Roadtrip, diesesmal an der Eastcoast der USA von Miami über Atlantic City nach New York. Tripreports wirds leider keine mehr geben, aber so richtig spannend waren die meisten wohl nicht. Lag sicherlich daran, dass ich die interessantesten und verrücktesten Sachen immer weggelassen habe, aber den Blog haben dafür einfach zu viele Leute aus meinem täglichen Umfeld gelesen ;)

Ich möchte jetzt aber auch gar nicht zu viel schreiben: Ich bedanke mich, verabschiede mich und allen voran wünsche ich allen Lesern viel Erfolg und auch das nötige Glück beim Erreichen ihrer Ziele!

Bis die Tage und denkt immer daran:

„Everything will be ok in the end. If it’s not ok, it’s not the end!“

 

 

 

Monatsrückblick Juli ’11

Für mich ging gestern ein sehr ereignisreicher Monat zu Ende. Knapp zusammengefasst würde ich ihn so beschreiben:

  • 2 Wochen Poker
  • 1 Woche Studium
  • 10 Tage Party

Und in dieser Reihenfolge werde ich jetzt auch mal berichten. Zuerst zum Poker. Ein Graph sagt ja oft mehr als 1000 Worte und hier trifft das auch wirklich zu:

Nach einem Traumstart ging es rapide bergab. Danach wieder steil bergauf um letztlich wieder alles zu verlieren. Ich habe also ca. 35k Hände für 50$ gespielt. Netter Stundenlohn, aber zum Glück gibt es ja Rakeback, bzw. in meinem Fall sogar Boni. Da ich leider nicht bei Full Tilt spielen konnte, nutzte ich die Gunst der Stunde und erstellte mir über Pokerstrategy einen Account bei iPoker, um neben einem netten Bonus, auch endlich mal den Diamond Status mitzunehmen und ein paar neue Leute kennen zu lernen und den Content dort mal ausgiebig zu testen.

Das Timing meines Downswings war dann auch nichtmal so schlecht. Ich hatte gerade Prüfungsphase an der Hochschule, bzw. rückten die Abgabetermine der letzten Studienarbeiten immer näher, sodass ich auch nicht unbedingt Lust hatte weiter zu spielen, zumal auch der Diamond Status nach bereits 10 Tagen geschafft war und ich mein Ziel eigentlich erreicht hatte. Jedenfalls liefs im Studium dann extrem gut und ich werde wahrscheinlich sogar einen 1,x Schnitt schaffen. Auch wenn ich noch nicht alle Ergebnisse habe, kann ich mir wohl sicher sein, dass ich jetzt alles habe was ich brauche und nur noch die Master Thesis ansteht, für die ich mir jetzt ca. ein Jahr Zeit lassen will, um noch recht viel Zeit für Poker, Reisen, etc übrig zu haben.

Nachdem die letzte Abgabe dann geschafft war, war natürlich erstmal Party angesagt mit den Studienkollegen. Mehrere Tage am Stück und mittendrin hatte ich dann auch noch das Glück zur Diamond Party von Pokerstrategy gehen zu können. Eine wirklich geniale Party, die perfekt organisiert war. Nach einem Sektempfang, folgte ein Drei-Gänge-Menü und danach ein ziemlicher Absturz im Club.

Zwei Bilder davon:

(Beim zweiten bin ich übrigens gerade mitten auf der Tanzfläche ;) )

Nichtsdestotrotz habe ich ein paar sehr interessante Leute kennen gelernt und möchte nochmal danke an eNots aus dem PI sagen, der so freundlich war und mich mit nach Leipzig genommen hat.

Mit der Feierei mache ich jetzt aber erstmal Schluss. Erstens möchte ich mich mal wieder voll auf Poker konzentrieren und zweitens hat mein Körper auch etwas unter dem ganzen Alkohol gelitten obwohl ich mind. drei mal die Woche Sport mache. Kommenden Monat möchte ich übrigens so gar nichts für meine Master Thesis machen, sondern (sofern das Wetter nicht zu gut ist) mich wieder komplett den Tischen widmen und grinden was das Zeug hält, sowie auch wieder viel Theorie lernen. Dazu ein recht strenger Ernährungsplan ohne Alkohol, Chips, Kuchen, etc… Weiterhin habe ich mir auch vorgenommen wieder etwas öfter zu bloggen, es gibt ne Menge Sachen die ich noch gerne loswerden möchte.

Bis die Tage und denkt immer daran:

„Hard work has a future payoff. Laziness pays off now.“

Monatsrückblick Juni ’11

Wisst ihr was ich an diesem Spiel wirklich fasziniert? Ich spiele jetzt seit fast vier Jahren Poker und erlebe trotzdem immer wieder neue Sachen in diesem Spiel. Dazu schaffe ich es auch immer irgendwie alte Fehler zu wiederholen, obwohl ich es doch viel besser wissen müsste.

Letzter Monat lief für mich jedenfalls richtig schlecht. Ich habe den, zumindest in Buy-Ins gesehen, größten Downswing meiner Pokerlaufbahn erlebt mit insgesamt 45 Stacks die es abwärts ging. Varianz hin oder her: Natürlich war ich nicht mit Glück gesegnet, lief unter EV und alles sonstige was eben so passieren kann.

Was mich aber einfach ärgert ist, wie ich gespielt habe. Denn ich habe Poker mal wieder auf die leichte Schulter genommen, gewinnen als selbstverständlich angesehen, mich nicht mehr nur aufs spielen konzentriert sondern nebenher wieder fleißig gechattet, gesurft, telefoniert, etc etc. Sachen die ich mir eigentlich abgewöhnt hatte solange ich spiele, aber aus Langeweile und da ich der Meinung war, dass mich NL200 nicht mehr richtig fordert, trotzdem gemacht habe.

Einen Denkzettel hatte ich also wirklich verdient:

Vor drei Tagen folgte dann natürlich noch ein kleiner Supergau, da Full Tilt die Lizenz entzogen wurde und eine recht ordentliche Summe von mir jetzt in der Schwebe steht. Aber ehrlich gesagt bin ich extrem guter Dinge, dass sich hier alles wieder regelt. Es werden sich Investoren finden und Full Tilt wird weiter existieren. Ich würde sogar selbst investieren wenn ich das Geld hätte. Die Software ist nunmal mit Abstand die Beste. Rushpoker ist zudem auch einmalig und so werden sich auch weiterhin viele Leute finden die dort spielen.

So lange FT aber noch down ist habe ich bei iPoker eingecasht. Mein „alte Heimat“ bei der ich extrem lange gespielt habe und deren Software mich immer noch tiltet. Aber egal, ich werde mich schon wieder dran gewöhnen. Ich habe übrigens nicht zufällig iPoker und einen ganz neuen Skin gewählt, sondern ich wollte mir endlich mal den Diamond Status auf Pokerstrategy ergrinden, um zu sehen was dort so abgeht und um vielleicht ein paar neue Pokerbuddys zu finden, mit denen man ein paar Hände diskutieren kann.

Ihr dürft jedenfalls gespannt sein wie ich zurecht komme, ob ich wieder „zu alter Form“ finden werde und wie lange es dauern wird die verlorenen Stacks wieder zu ergrinden.

Bis die Tage und denkt immer daran:

„In life’s poker game, the optimist sees the pessimist’s night and raises him the sunrise.“

Monatsrückblick Mai ’11

Der Start in den Monat Mai war für mich absolut grandios, denn nach wenigen Tagen war ich ca. 6k up. Danach lief allerdings nicht mehr viel zusammen und ich grindete so vor mich hin um letztlich noch einige der Winnings zu verlieren. Vor allem als ich mich mal wieder auf 2/4 versucht hatte, bekam ich ganz schön auf die Fresse.

Das zeigt mir insgesamt natürlich, dass ich noch längst nicht dort bin wo ich gerne wäre, sowohl mit meinem Spiel als auch mit meinem Mindset und dass es noch viel zu verbessern gibt. Kein Wunder, denn in den letzten Wochen habe ich auch nur sehr wenig Theorie gemacht und in meiner Freizeit nur gespielt.

Lange Rede, kurzer Sinn, hier der Graph:

Mittlerweile habe ich allerdings angefangen wieder mehr an mir zu arbeiten. Unter anderem habe ich das Buch von Jared Tendler „The Mental Game of Poker“ fast komplett gelesen und kann es sehr empfehlen. Auch wenn ich nicht unbedingt Probleme mit Tilt habe, standen darin extrem interessante Sachen die mein Spiel sicherlich verbessern werden. Ein Review dazu wird kommenden Monat wahrscheinlich noch folgen.

Weiterhin analysiere ich derzeit mein Spiel mit Hilfe von Leak Buster. Ein Zusatztool zu Holdem Manager, welches ich bisher nie sehr beachtet habe, aber wovon ich bereits nach wenigen Minuten restlos begeistert war. Auch darauf werde ich in einem anderen Post nochmal näher eingehen.

Ansonsten stresst das Studium derzeit etwas, da der Abgabezeitpunkt von mehreren Studienarbeiten naht und sich natürlich mit dem wunderschönen Sommerwetter überschneidet. Aber da muss man durch, irgendwie werde ich schon genug Zeit für alles finden und in einem guten Monat kann ich mich dann erstmal richtig entspannt zurücklehnen und mich auf die schönen Dinge des Lebens konzentrieren.

Bis die Tage und denkt immer daran:

„Today is the day to improve. Tomorrow is a fantasy. If you wait until tomorrow, you’ll have twice the amount of work to do.“

(Jared Tendler)

Schoschovic goes Twitter

Ich muss zugeben, dass ich Twitter lange Zeit für einen relativ nutzlos Schwachsinn gehalten habe. Jetzt musste ich mich, bedingt durchs Studium, allerdings damit auseinandersetzen und muss sagen, dass ich das alles ziemlich falsch eingeschätzt habe.

Das soll jetzt keine Werbeveranstaltung werden, aber Twitter ist wirklich ne geile Sache und macht unheimlich viel Spass. Vor allem aber ist es auch recht informativ, nicht nur in Bezug auf Poker, sondern auf sämtliche Interessen die man so hat.

Allen voran ist es auch für mich sehr sinnvoll, da ich nicht immer den Stoff, die Zeit oder auch einfach die Lust habe um einen Blogeintrag zu verfassen, wie ihr in letzter Zeit schließich auch zu spüren bekommen habt. Täglich ein kleiner Tweet ist hingegen absolut kein Problem.

Lange Rede, kurzer Sinn:

Ihr findet mich dort unter dem bekannten Namen (#Schoschovic) und könnt mit weitaus mehr Updates rechnen als hier auf dem Blog. Für diejenigen, die Twitter nicht nutzen wollen aber trotzdem interessiert sind, lasse ich die letzten fünf Tweets hier auf dem Blog rechts als Widget mit anzeigen.

Ich bin jedenfalls gespannt wie das Ganze laufen wird und ob sich ein paar Follower finden.

Bis die Tage und denkt immer daran:

„Life is like a game of cards. The hand that is dealt you is determinism; thou the way you play it is free will.“

Monatsrückblick April ’11

Der letzte Monat war für viele Onlinespieler sicherlich eine Katastrophe und somit auch für mich. Nachdem ich ca. drei Jahre lang bei einem europäischen Anbieter gespielt hatte bin ich Anfang dieses Jahres zu Full Tilt gewechselt und somit wurde ich von der allgemeinen Panik und den Cashoutproblemen durch den Black Friday auch mit angesteckt. Ich habe dann zwar versucht ganz normal auf FT weiter zu spielen und dabei auch einen schönen Bonus freigespielt, allerdings wirkte sich die Situation schon mit auf die Psyche aus und ich spielte nicht wirklich mein bestes Poker, obwohl die Tische meiner Meinung nach softer waren als ohnehin schon. Der Graph sieht letztlich so aus:

Mittlerweile ist aber mein größter Cashout angekommen und ich glaube und vor allem hoffe ich, dass es jetzt ganz normal weiter gehen kann. Ich würde auf jeden Fall nur sehr ungerne wieder bei einem anderen Anbieter als Full Tilt spielen, aber erstmal werde ich wohl keine 150 Stacks und mehr dort rumliegen lassen solange nicht alles geklärt ist.

Nichtsdestotrotz bin ich zuversichtlich, dass ich diesen Monat wieder mehr herausholen kann, auch wenn mich das Studium dieses Mal sicherlich mehr einbinden wird. Aber mit sinnvollem Zeitmanagement werde ich schon wieder auf ein paar Hände kommen. Der Anfang war jedenfalls schonmal vielversprechend mit einer wirklich wunderschönen Hand wie ich finde:

Ich frage mich wirklich ob mein Gegner am River wusste warum er den Pot verloren hat, so schnell wie er mein All-In gecallt hat.

Bis die Tage und denkt immer daran:

„Luck never gives; it only lends.“

Angebote: Personal Deals, etc

Aus aktuellem Anlass folgt eine Übersicht über alle Deals, die ich derzeit anbieten kann bei Skins, die ohnehin keine US Spieler mehr zugelassen haben und folglich derzeit keinerlei Probleme haben und sicher sind:

  • iPoker (William Hill, MyBet, PaddyPower)
  • Ongame (PokerLoco, Bet24)
  • Microgaming (StanJames)
  • Entraction (Victor Chandler, TrickyPlay)
Bei allen Skins kann ich euch hervorragende Deals anbieten, die alle mindestens 50% Rakeback (bzw. Cashback) entsprechen würden. Für die genauen Details müsst ihr mich allerdings persönlich anschreiben. Dann kann ich euch ebenfalls mitteilen wie ihr euch anmelden müsst, falls ihr Interesse habt.
Schreibt einfach an:
schoschovic[at]gmx.de
Bis die Tage!

Blog Stats

  • 166,126 hits

Twitter

  • RT @2p2TrollCat: True story: I told Siri I was horny...she gave me a list of escorts in the area. Try it. #FunWithSiri 4 years ago
  • Played too much today... after 2k Hands: 1.6k up, after 4k hands: 200$ up... 5 years ago
  • iPoker, you tilt me so much! Dropped >10 Stacks. 5 years ago
  • Beat: Friday night at home - Brag: 1700 hands, 1750 up 5 years ago
  • Sick iPoker rollercoaster action today... 600 up, 900 down, 1.1k up, finally: 600 up. 5 years ago

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 20 Followern an

Kategorien