Archiv für Februar 2009

Anpassungsprobleme

Diese Woche lief leider nicht sehr gut, bzw verlief sie leider anders als ich es mir erhofft hatte. Mein neuer Job war in der ersten Woche recht anstrengend, ich musste viele neue Dinge lernen. Am Feierabend habe ich dann natürlich trotzdem immer gepokert, allerdings fehlte mir absolut die geistige Frische und so spielte ich ziemlich schlecht. An einem Abend hab ich sogar relativ besoffen 1,5k verzockt. Das war mir jedenfalls eine Lehre und so schnell werd ich mich nicht wieder mit ein paar Bierchen im Blut an die Tische setzen.

Ganz anders spielte ich dann aber heute! Ausgeruht, ausgeschlafen und mit richtig viel Lust konnte ich richtig starkes Poker spielen. Aber es passte einfach nicht zur Woche, dass ich noch gut abschneide und so durfte ich heute einige Bad Beats, Cold Decks und sonstige dämliche Setups hinnehmen. Aber egal, ich bin trotzdem zufrieden gerade, da ich einfach gut spielte, auch wenn die Zahlen mir sagen, dass ich 1k im Minus für heute bin.

Lustigerweise sieht meine Wochenbilanz gar nicht so schlecht aus. Ich bin nur minimal in den roten Zahlen und wenn ich bedenke wie schlecht ich teilweise gespielt habe, bzw. wie mies der heutige Tag verlaufen ist dann weiss ich, dass noch sehr viel Luft nach oben ist. Ich gehe jedenfalls davon aus, dass ich kommende Woche wieder besseres Poker spielen werde und mein Job nicht mehr ganz so anstrengend sein wird.

Lange Rede, kurzer Sinn:

Die Challenge steht bei: 12,4%

Übrigens: Ich habe fest geplant diese Woche ein Video zu erstellen. Ich hoffe es klappt alles so wie ich es mir vorstelle, dann werdet ihr euch mal ein Bild einer meiner Sessions auf 2/4 machen können.

Besonders schöne Hände spielte ich diese Woche übrigens mal wieder gegen DrACTI0N. Mit dieser Hand fing es an:

Er überlegte ziemlich lange mit seinem Call. Ich war allerdings sehr überrascht, dass er AJ nicht 3-bettete. WP, und ich lag mit 0:1 in Rückstand. Ich konnte allerdings ziemlich schnell ausgleichen mit dieser Hand:

Man sollte schon wirklich aufpassen, dass man sich mit seinen 4Bets nicht committet. Wirklich richtig dämlich gespielt von unserem Villain, aber mir wars recht. Neuer Spielstand: 1:1

Absolut sehenswert dann allerdings mein Siegtreffer zum 2:1!



$2/$4 No Limit Holdem, iPoker
5 players

Stacks:

UTG Ryuzak1 ($531.30)
CO Hero ($412.90)
BTN GoodEvening ($400.00)
SB DrACTI0N ($552.70)
BB ghe13 ($607.61)

Pre-flop: ($6, 5 players) Hero is CO

1 fold, Hero raises to $14, 1 fold, DrACTI0N calls $12, 1 fold

Flop: ($32, 2 players)
DrACTI0N checks, Hero bets $24, DrACTI0N calls $24

Turn: ($80, 2 players)
DrACTI0N checks, Hero bets $56, DrACTI0N calls $56

River: ($192, 2 players)
DrACTI0N checks, Hero bets $136, DrACTI0N goes all-in $458.70, Hero goes all-in $182.90

Final Pot: $966.60
Hero shows:
DrACTI0N shows:

Hero wins $826.80 ( won +$413.90 )
DrACTI0N wins $139.80 ( lost -$412.90 )

Das war übrigens ne absolute Valuebet von mir am River, und ich überlegte mit meinem Call nicht sehr lange. Ich wusste ja, dass er gerne Moves startet und ich hatte schon so viel im Pot, dass ich nicht so oft die bessere Hand halten musste. Aber um ehrlich zu sein hatte ich ihn eher auf einer Hand wie 45, 89, 85 oder ähnlichem.

Bis die Tage und denkt immer daran:

„Bad sex is better than a good day at work!“

Advertisements

Start der neuen Challenge

Manche haben ja vielleicht schon an der neuen Optik erahnt was bald kommen wird. Heute starte ich jedenfalls offiziell mit meiner neuen Challenge. Undzwar mit einer S5 Challenge! Genaue Details dazu findet ihr in der dazugehörigen FAQ. Ein dickes Dankeschön geht hierbei schonmal an meinen Grafiker für das Design des Banners. Thx Lucas!

Eigentlich habe ich schon seit ein paar Tagen mit dieser Challenge angefangen, zumindest am Pokertisch. Auch wenn ich diese Woche recht wenig Zeit hatte, da ich gerade nach München umgezogen bin und vorher noch eine Klausur hatte, konnte ich ein paar Hände spielen.

Es lief recht ordentlich, aber nicht unbedingt berauschend. Leider kann ich diesesmal nicht wirklich viel von der Pokerwoche erzählen. Zur Zeit spiele ich jedenfalls nur über eine UMTS Verbindung, aber das geht hier in München sehr gut, also keine echte Einschränkung. Ich hoffe trotzdem, dass mein DSL Anschluss bald eingerichtet ist.

Hier ein paar Hände:

Die Hand gefällt mir. Mein Gegner hatte schon recht mit seiner Annahme, dass ich nicht viel halte. Allerdings wäre es angebracht gewesen auch mal zu erhöhen anstatt nur zu callen. Mir wars recht!

Wiedermal Expert Play mit AA. Ich konnte absolut nicht erahnen was Villain hier wohl halten könnte.

Eine einfache Rechnung: Tighter UTG Raiser + ein hart getroffener Flop = 1 Stack für mich. Geht so gut wie immer auf.

Lange Rede, kurzer sinn:

Die Challenge steht bei: 13%

Mal sehen ob ich diese Woche so viel Zeit für Poker finden werde wie ich es mir erhoffe. Falls ja, werde ich nächste Woche ausführlicher berichten.

Bis die Tage und denkt immer daran:

„A person should gamble every day, because think of how bad it would be to walk around being lucky and not know it.“

Gute Tage, schlechte Tage

Endlich hatte ich mal wieder etwas mehr Zeit für Poker! Und ich hatte wirklich ne Menge Lust zu spielen, so kam es dann auch, dass ich die ersten Tage des Februars richtig dick abgeräumt habe. Drei Tage am Stück immer mindestens 4 Stacks gemacht auf 2/4. An diesen Tagen spielte ich auch richtig geiles Poker. Irgendwie bin ich dann aber auf die dämliche Idee gekommen etwas rumzuexperimentieren und wurde meiner Linie untreu. Das Ergebnis war, dass ich nicht mehr gut gespielt habe die folgenden Tage und den ein oder anderen Stack völlig zurecht wieder verloren habe, oder einfach nur breakeven gespielt habe.

Es lag aber natürlich nicht alles an meinem Spiel. Es waren schon echt ein paar selten dämliche Hände dabei und natürlich auch der ein oder andere Bad Beat. Aber ich fange erstmal mit ein paar richtig geilen Händen an. Ich liebe liebe es wirklich „Regs“ zum tilten zu bringen, seht am besten selbst:

Absolut geil gelaufen für mich, aber WTF denkt sich mein Gegner eigentlich?

In Position kann Poker so einfach sein. Ich muss aber ehrlich sagen, dass ich ein verdammt ungutes Gefühl hatte bei der Hand als ich am River gecallt habe. Ich wusste allerdings auch, dass ich damit rechnen musste, dass die Gegner irgendwann zurück spielen werden. Wiedermal geil gelaufen gegen unseren tricky Villain.

Toppair, das kann man unmöglich folden! Ich frage mich wirklich was Villain hier noch schlägt, sein Call am River war jedenfalls ganz großes Tennis.

Der gefüchtete Bluffcall. Mein einfacher Read: Villain bettet wenn er nichts hat und checkt wenn er etwas hat. Als er dann allerdings mit dieser Hand gecallt hat, mit der ich ihm auch noch einige seiner Outs blockiere, musste ich schon etwas schmunzeln.

So, aber genug der guten Hände, kommen wir mal zu ein paar absolut miesen Händen für mich. Ich habe insofern schlechtes Poker gespielt, dass ich in 3Bet Pots zu viel gemovt habe, die Shortstacks mit zu schlechten Händen gecallt habe und gegen einen Unknown Villain mit AQo preflop Allin gegangen bin. Aber diese langweiligen Hände erspare ich euch mal lieber, hier mal zwei interessantere:

Wow, netter Call am Flop und Expert play am Turn. Schade, dass er tatsächlich noch dafür belohnt wird. Aber egal, die nächsten Male werde ich wieder lachen.

Ich spiele wirklich niemals slow, so gut wie niemals! Hier hab ichs aber ausnahmsweise mal getan, weil Villain sehr aggressiv war und er von mir aus ruhig noch improven konnte. Aber dieser Turn und River war wirklich das absolut Dämlichste was mir seit langem passiert ist. So kann mans jedenfalls auch schaffen nicht einen kompletten Stack gegen AA oder KK zu verlieren.

Nichtsdestotrotz wars ne gute Woche. Ich habe mitgenommen, dass ich nur erfolgreich bin wenn ich wirklich mein bestes Poker spiele. Und das werde ich hoffentlich nächste Woche tun. Wenn alles glatt geht werde ich dann auch eine neue Challenge starten.

Bis die Tage und denkt immer daran:

„If you know poker, you know people; and if you know people, you got the whole dang world lined up in your sights.“

Damen kosten Geld!

Heute ist wirklich ein verfluchter Tag. Ich habe endlich mal wieder etwas Luft und Zeit zum Pokern aber was passiert? Die Karten wollen mich heute einfach nur ärgern. Der Monat Februar hingegen lief bis jetzt sehr geil. Nur heute ist wirklich der Wurm drin. Der Grund ist schnell gefunden. Mit den verfluchten Schlampen bin ich heute über 1400$ down! Seht am besten selbst:

Doch nicht nur die Damen hassen mich heute, auch die Coinflips gehen gewaltig in die Hose:

Aber was macht man als guter Pokerspieler? Genau, man zieht sein Ding durch. Das komische war nämliche heute, dass ich richtig gutes Poker gespielt habe. Wenn es dann eben mit den Showdown Winnings nicht klappt, dann muss mans eben mit den Non-Showdown Winnings rausholen und das ist definitiv möglich. Hier mein heutiger Graph dazu:

theredline

Scheiss Tag, trotzdem noch leicht plus. So kanns definitiv weitergehen! Und ich bin sehr zuversichtlich, dass es so weitergehen wird. Es ist gerade diese rote Linie, wegen der die meisten Tags keine großen Gewinner sind. Denn die meisten Leute unterschätzen sie einfach und denken, dass es, solange sie gewinnen, egal ist wie diese Linie verläuft. Dabei könnten diese Spieler viel mehr gewinnen!

Zum Abschluss noch eine Hand von heute, die leider nicht so verlaufen ist wie ich es mir vorgestellt hatte. Ich rechnete fest mit einer 3Bet meines Gegners am Flop, sodass dann ich Allin pushen kann. So musste ich mich auf einen Coinflip einlassen, den ich ausnahmsweise sogar mal gewonnen habe:

$2/$4 No Limit Holdem

Stacks:

UTG PeterMannes ($424.50)
CO poker813 ($60.00)
BTN Hero ($502.70)
SB SupremeKai ($400.00)
BB MaybeImALeo ($433.00)

Pre-flop: ($6, 5 players) Hero is BTN

2 folds, Hero raises to $14, 1 fold, MaybeImALeo raises to $44, Hero calls $30

Flop: ($94, 2 players)
MaybeImALeo checks, Hero bets $56, MaybeImALeo goes all-in $389, Hero calls $333

Turn: ($872, 2 players)

River: ($872, 2 players)

Final Pot: $865
MaybeImALeo shows:
Hero shows:

Hero wins $865 ( won +$432 )
MaybeImALeo lost -$433

Bis die Tage und denkt immer daran:

„The red line determines how much of a man you are!“

Die Woche danach

Die letzte Woche lief leider nicht sehr berauschend, ich habe sogar leicht im Minus abgeschnitten. Vielleicht war das einfach die Rache dafür, dass es mit der Challenge so gut lief. Aber völlig egal, ich habe wirklich nur minimal verloren, und zudem nicht unbedingt mein bestes Poker gespielt. Das lag wohl auch daran, dass ich zu sehr abgelenkt war von sämtlichen anderen Dingen.

Neben Klausuren und Studienarbeiten musste ich mich um ein Praktikum kümmern und habs tatsächlich geschafft bei BMW in München im Forschungs- und Innovationszentrum unterzukommen. Das heißt, dass ich schon ab Mitte Februar das Großstadtleben kennen lernen werde. Und das ganze dann auch noch 6 Monate lang. Wie es dann mit Poker aussieht kann ich erstmal nicht sagen, aber ich denke, dass ich trotzdem recht viel Zeit dafür finden werde nachdem ich alles gut kennen gelernt habe. Schließlich arbeite ich in der Regel nur 35 Stunden in der Woche, da werde ich ziemlich sicher etwas Zeit finden.

Apropos Zeit finden: Ich bereite gerade meine nächste Challenge vor, ich denke sie wird so in ein bis zwei Wochen dann endlich stehen. Ihr müsst euch also noch ein bisschen gedulden. Vielleicht lief diese Woche auch einfach nicht gut weil ich kein Ziel vor Augen hatte. Es wird jedenfalls Zeit das zu ändern! Wobei, eigentlich lief es nicht gut weil ich keine Flips mehr gewonnen habe und ich mit AK gegen Ax grundsätzlich nen Splitpot bekommen habe.

Hier mal ein paar Hände der letzten Woche:

Interessante Hand: Ein gutes Board um einen Gegner auszuspielen, vor allem gefiel mir das Ass am Turn auch noch sehr gut und ich hätte fest mit einem Overpair bei Villain gerechnet, dass er jetzt folden muss (also 99-KK). Ich konnte allerdings schlecht damit rechnen, dass er am Flop mit absolut nichts 3-bettet und jetzt getroffen hat. Zudem bekam er zu gute Pot Odds auf meinen Shove um mit seinem Pair zu callen. Auch wenn ich seinen Call trotzdem schlecht fand muss ich zugeben, dass ich die Hand nicht optimal gespielt habe. Nächstes mal zeige ich ihm einfach mein Set, Two Pair oder lucke ihn noch weg wenn mein FD ankommt.

Davon blieb ich lange Zeit verschont! Aber das gehört nunmal einfach dazu.

Normal calle ich hier nicht. Gegen diesen Villain aber schon, da ich wusste dass er seine Draws genau so spielt. Leider wusste ich nicht, dass er einen so guten Draw hat.

Wieder mal klassischer Fall von richtig hart getroffen.

Ein anscheinend unbedeutender check am Flop beschert mir einen kompletten Stack. Da kommt Freude auf!

Sieht man auch nicht alle Tage: Highcard König reicht zum Sieg!

Eine richtig geile Hand an der ich leider nicht beteiligt war. War hier etwa Alkohol im Spiel?

Wie dem auch sei, ich hoffe dass ich kommende Woche mehr Hände spielen kann und wieder mehr gewinnen kann. Das wars dann auch schon wieder von mir, ich setze mich jetzt mal kurz noch nen Tag hin und lerne auf die Klausur am Dienstag. Wünscht mir Glück!

Bis die Tage und denkt immer daran:

„All I know is, if the cards ever break even — I’m screwed.“


Blog Stats

  • 166,387 hits

Twitter

  • RT @2p2TrollCat: True story: I told Siri I was horny...she gave me a list of escorts in the area. Try it. #FunWithSiri 5 years ago
  • Played too much today... after 2k Hands: 1.6k up, after 4k hands: 200$ up... 6 years ago
  • iPoker, you tilt me so much! Dropped >10 Stacks. 6 years ago
  • Beat: Friday night at home - Brag: 1700 hands, 1750 up 6 years ago
  • Sick iPoker rollercoaster action today... 600 up, 900 down, 1.1k up, finally: 600 up. 6 years ago

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 20 Followern an

Kategorien