Archiv für Juli 2008

Der richtige Zeitpunkt

Kennt ihr das auch? Ihr startet eine Session, macht richtig schön Gewinn und obwohl ihr eigentlich schon lange aufhören wolltet spielt ihr dennoch weiter. Denn es läuft ja gerade so gut. Aber dann passierts: KK vs. AA, Set vs. OverSet und schwups ist alles wieder dahin.

Oder ihr plant ein, dass ihr an diesen Abend irgendwas macht ausser pokern. Dummerweise kommts durch unglückliche Umstände nicht dazu und ihr sitzt am Abend trotzdem wieder vorm Laptop und startet ne Session. Es kommt natürlich wie es kommen muss und es geht gar nichts, ihr verliert recht schön und denkt euch nur: „Verfluchte scheisse, warum hab ich überhaupt gespielt?“

Aber das ist es nunmal was gute Pokerspieler ausmacht. Sie sind die besseren Verlierer! Leider ging es mir in den letzten Tagen oftmals so wie oben beschrieben. Obwohl ich nicht geplant hatte zu spielen (bzw. so lange) spielte ich und es ging absolut nichts und ich ärgerte mich einfach nur doppelt über den Verlust weil ich wohl zu gierig geworden bin. Ich hoffe das war mir eine Lektion und ich spiele keine Sessions mehr die länger dauern als ich mich konzentrieren kann, selbst wenn es noch so gut läuft. Denn früher oder später kommt die Hand wo man sich nachher denkt: „Verflucht, die hab ich wirklich richtig mies gespielt!“

Ihr wisst nicht was ich meine? Seht euch einfach dieses gedonke an, wie schlecht von mir:

Damit mir sowas nicht mehr passiert und ich auch immer den richtigen Zeitpunkt erwische um aufzuhören habe ich mir erstmal eine neue Uhr gekauft. Nachdem ich mir ca. 10k Uhren im Internet angesehen habe und drei Stück bestellt habe viel meine Wahl auf diese hier:

Ich war zwar anfangs etwas skeptisch weil sie recht groß ist aber ich muss sagen sie gefällt mir immer besser. Ich hoffe nur, dass ich mein Spiel noch weiter verbessern kann und im kommenden Monat dann NL100 nicht nur einfach schlagen sondern richtig dominieren kann.

Bis die Tage und denkt immer daran:

„The commonest mistake in history is underestimating your opponent; happens at the poker table all the time.“

Advertisements

Die letzte Woche

Nach meinem tollen Upswing spielte ich in letzter Zeit relativ viele Hände. Aber irgendwie passierte nicht viel. Nichts kurioses, keine großen Gewinne, keine Verluste ein ziemlich langweiliges Spiel insgesamt. Leider habe ich ein paar Hände verkorkst, weshalb ich auch locker drei Stacks mehr haben könnte. Aber was solls, diese Fehler gilt es einfach noch abzustellen, mit meinem sonstigem Spiel bin ich jedenfalls sehr zufrieden und mein momentaner 23/20 er Stil macht enorm viel Spass. Da ich jetzt looser spiele, habe ich auch meine Tischanzahl reduziert. In der Regel spiele ich jetzt 6-7 und finde das ziemlich optimal.

Damit ihr euch mal ein Bild davon machen könnt wie ich zur Zeit so spiele habe ich gestern versucht ein Video aufzunehmen. Das ganze habe ich mir etwas einfacher vorgestellt muss ich sagen. Von technischer Seite her wars kein Problem, aber mir wurde dann schnell klar, dass ich unmöglich meine gewohnten 6 Tische spielen kann und nebenher noch etwas erklären kann. Es waren zwar ein paar wirklich interessante Hände dabei, ich habe denke ich auch sehr ordentlich gespielt aber die Session endete fast zwei Stacks im Minus weil ich einen Suckout nach dem anderen bekommen habe. Wenn der Favorit in dieser Session immer gewonnen hätte ware ich sicher über drei Stacks up gewesen. Hier mal eine entsprechende Hand aus der Session:

Warum ich diese Hand so gespielt habe? Der Preflop Call ist sicherlich sehr fragwürdig, aber: Der Gegner 3bettete sehr light vor dem Flop, und ich war mir sicher, dass ich ihn auf sämtlichen Boards ausspielen könnte oder vorne sein würde wenn ich treffe. Es trat natürlich noch das Optimum ein und so war ich am Turn sogar gegen QQ+ vorne. Meine Theorie bestätigte sich dann auch als er das paar 8er zeigte, der River ist einfach nur Pech.

Aber egal, ich werde jedenfalls ein Video nachliefern, mit vielleicht 4 Tischen oder 5. Ihr müsst nur noch etwas Geduld haben.

Bis die Tage und denkt immer daran:

„It is easy to smile at an insult and pretend it’s funny when the person insulting you is hosing you with money.“

Es wurde ja auch langsam Zeit!

Nachdem ich mich ziemlich lange mit einem Downswing rumschlagen musste ging es jetzt richtig ab. Seit drei Tagen habe ich einen unheimlichen Upswing erwischt. Bereits vorgestern legte ich meine bisher geilste Session hin:

Das ist n ziemlich guter Stundenlohn würde ich mal sagen aber leider ists ja nicht immer so. Zumindest noch.

Heute gings dann sogar noch weiter. Ich konnte über den Tag verteilt einen neuen persönlichen Gewinnrekord aufstellen. Es ging insgesamt über sieben Stacks rauf (wenn man die 50% Rakeback mit dazurechnet). Ansonsten wären es auch noch über sechs Stacks gewesen. Grund dafür war unter anderem diese absolut kuriose Hand:

Button ($29.22)
SB ($104.28)
BB ($100.00)
UTG ($77.10)
UTG+1 ($478.82)
CO Hero ($103.55)
Preflop: Hero is in the CO with Jc Jh
UTG+1 raises to 4.00, Hero calls 4.00, 1 fold, SB calls 3.50, 1 fold.

Flop (13.00) 2h 7c Jd
SB checks, UTG+1 checks, Hero checks.

Turn (13.00) 4h
SB bets 13.00, UTG+1 raises to 40.00, Hero calls 40.00, SB moves all-in for 100.28, UTG+1 raises to 160.56, Hero moves all-in for 59.55.

River (426.39) 3h

UTG+1 shows 7s 7h
SB shows 2d 2c
Hero shows Jc Jh

Hero wins 308.65 with Three of a kind, Jacks

Warum ich diese Hand so gespielt habe werde ich jetzt nicht weiter erläutern. Die Regel ist das aber definitiv nicht. Lustig fand ich zudem die Tatsache, dass ich mir bereits vor dem Showdown schon dachte, dass hier beide ein Set halten. Gottseidank wars wirklich so!

Die letzten Tage waren jedenfalls absolut geil. Für die Zukunft kann ich mir nur vornehmen im Downswing vielleicht noch ein bisschen weniger zu verlieren. Das wäre durchaus möglich gewesen.

Bis die Tage und denkt immer daran:

„Poker is like masturbating. It’s fun, highly addictive, and eventually gives you the feeling of getting fucked.“

Im Westen nichts Neues..

Ja, wirklich sick das ganze. Der Downswing will mich einfach nicht los lassen. Langsam bin ich schon etwas frustriert, dennoch tilte ich nicht. Trotzdem habe ich jetzt lieber aufgehört als ich bei nem absolut ungefährlichen niedrigen Board mit AA am Turn in nem 3Bet Pot Allin pushe, mich QQ callt und auf dem River tatsächlich so eine Schlampe auftaucht. Der ganze Pot war auch noch größer als 200 BB’s was das Ganze noch ein Stückchen ärgerlicher macht. Aber was soll man machen? Das ist nunmal Poker!

Selbst im RL geht der Downswing langsam los, pünktlich am 11. Juli wollte ich mir das neue, absolut geniale iPhone 3G holen:

Aber was passiert?

Ich fahre extra in die Stadt (weil dieses verfluchte Teil nicht jeder verticken darf) kläre alles ab, bekomme dann nur durch Glück auch mein Wunschmodell, obwohl es eigentlich nicht mehr vorrätig war. Und alles nur um mich dann komplett zu blamieren, als die recht attraktive Verkäuferin meinte, dass es ein Problem gibt: Mein Personalausweiß ist abgelaufen und somit kann ich keinen Vertrag abschließen. WTF?!

Aber egal, dann habe ich das Teil halt erst in drei Wochen, ich hoffe, dass ich bis dahin wenigstens wieder grüne Zahlen schreibe. Ich habe es satt vom Rakeback zu leben!

Bis die Tage und denkt immer daran:

„It’s not whether you won or lost, but how many bad-beat stories you were able to tell.“

iPoker Downswing geht weiter

Ich weiß wirklich nicht was ich im Moment sagen soll. Mein Spiel wird immer besser aber ich verliere zur Zeit in nahezu jeder Session. Wie das halt so ist im Downswing. Erst heute wieder ging es erst schön zwei Stacks rauf und dann wieder 4 Stacks bergab. Zwei mal Könige gegen Asse und diese wunderschöne Hand waren unter anderem Gründe dafür.

Ich meine was soll man zu solchen Händen noch sagen? Das ist einfach nur noch Pech! Ich hoffe, dass die Gegner in Zukunft nicht mehr ganz so gut treffen und ich auch mal improven kann auf späteren Straßen.

Eine wirklich schöne Hand hab ich hier noch für euch. Stellt euch vor, ihr floppt einen Flush, habt dazu noch einen Open-Ended-Straightflush Draw und könnt mit einem Out sogar zum Royal Flush ziehen aber seid bereits am Flop komplett drawing dead. Gibts nicht? Gibts doch!

Naja, was solls. Ich hoffe, dass ich von Ed Miller bei Stoxpoker noch viel lernen kann und dann, wenn die Karten wieder etwas schöner kommen, gehts wieder rund!

Bis die Tage und denkt immer daran:

„Gambling, the sure way of getting nothing for something.“

Ab in den Fischteich!

So, ich habe mal wieder etwas neues gewagt. Aufgrund eines tollen Angebotes bei dem man einen Stoxpoker Account für 6 Monate umsonst bekommt habe ich mich auf die Plattform gewagt bei der es laut vielen Gerüchten die meisten Fische gibt. Kurz gesagt:

Ich spielte zwei Tage lang bei Everest!

Und ich kann alle Gerüchte nur bestätigen. Die Spieler sind sowas von schwach, dass es nicht mehr feierlich ist. Sie lassen sich herumschubsen ohne Ende, callen gegen sämtliche Odds und machen Monster Bluffs. Wenn sie dagegen ein Monster haben spielen sie schön slow. Richtige Fische eben. Hier mal ein absolut geniales Beispiel:

Auf jeder Plattform ist das ne easy Valuebet am River, aber auf Everest hab ich ihm wirklich alles zugetraut. Gottseidank habe ich den River gecheckt, denn gegen einen Raise hätte ich kaum weglegen können.

Warum spielt man dann nicht einfach auf Everest, wenn es dort so schön fischig ist? Ganz einfach: Die Software ist absolut beschissen! Das macht wirklich keinen Spass und ich selbst konnte, wenn ich mir Stats auch noch anzeigen lassen wollte nicht mehr als drei Tische spielen.

Das hatte zur Folge, dass ich megaloose spielen konnte, was wirklich richtig viel Spass gemacht hat! Ich spielte in 2000 Händen 25/23. An einem Tisch spielte ich gerade so ca. 28/26 über 100 Hände, bekomme KK und raise. Ein Spieler hinter mir reraist (endlich einmal!) auf 13$, woraufhin ich 4-Bette. Und was macht dieser Spieler? Openfoldet QQ gegen mich. Ich war wirklich sprachlos.

Aber was solls, ich habe natürlich dort Gewinn gemacht und meine 1000 Summit Points schnell erspielt gehabt (2 Tage, 2000 Hände). Jetzt möchte ich nur noch schnell weg und wieder zurück zu iPoker!

Bis die Tage und denkt immer daran:

„The winner is not the player who wins the most pots.  The winner is the player who wins the most money.“

PokerProfessor

Ihr seid auf der Suche nach einem neuen, tollen No Deposit Angebot?

Dann kann ich euch Pokerprofessor wärmstens empfehlen. Die Seite bietet, ähnlich wie Pokerstrategy bis zu 150$ ohne eigene Einzahlung und dazu noch massenweise Lehrmaterial für Anfänger. Falls ihr also noch nicht mit Echtgeld gespielt habt oder einfach auf der Suche nach einem neuen Bonus seid, dann braucht ihr nur auf den unten stehenden Banner klicken. Dazu könnt ihr später, falls ihr Freunde werbt bis zu 110$ pro Freund bekommen.

Und jetzt das allerbeste:

Auf dieser Seite könnt ihr euch sogar Pokertracker 3 freispielen!

Falls ihr also Interesse habt, müsst ihr einfach nur auf den Link klicken:

Gratis Bonus von 150$ ohne Einzahlung

Ich wünsche euch viel Spass mit dem Bonus!


Blog Stats

  • 166,387 hits

Twitter

  • RT @2p2TrollCat: True story: I told Siri I was horny...she gave me a list of escorts in the area. Try it. #FunWithSiri 5 years ago
  • Played too much today... after 2k Hands: 1.6k up, after 4k hands: 200$ up... 6 years ago
  • iPoker, you tilt me so much! Dropped >10 Stacks. 6 years ago
  • Beat: Friday night at home - Brag: 1700 hands, 1750 up 6 years ago
  • Sick iPoker rollercoaster action today... 600 up, 900 down, 1.1k up, finally: 600 up. 6 years ago

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 20 Followern an

Kategorien