Archiv für März 2008

Absolut unglaublich!

Nach meinem wunderschönen Upswing der mir über 10 Stacks an einem einzigen Tag einbrachte musste es ja so kommen…

Aber erst noch einmal zum Upswing:

Sieht jedenfalls ziemlich gut aus und ich hatte wirklich gehofft, dass es erstmal ein Stückchen so weitergeht aber denkste.

Gleich am Tag drauf folgte der Downswing, aber was für einer! Es kommt mir so vor wie wenn sich iPoker gemerkt hat, dass ich 500$ gewonnen habe und sie sofort zurück haben will. Ich verliere jeden Coinflip mit QQ gegen AK und umgekehrt natürlich genauso. Es waren genau 4 Stück in folge. Danach verliere ich ein preflop Allin mit AK vs. AQ und mit KK vs 88. Doch damit nicht genug, die Flushdraws treffen natürlich auch wie sie wollen und ich hatte drei mal eine Set vs. Set Situation. Gottseidank war es einmal nur gegen einen Smallstack.

Aber genug geheult, jetzt zeige ich euch noch zwei richtig schöne Suckouts. Ich liebe Poker!

Egal, was solls, denn es gibt auch wirklich erfreuliches zu berichten. Undzwar habe ich es tatsächlich geschafft keine Sekunde on Tilt zu spielen und zog mein Spiel genau so weiter durch wie zuvor. Ok, es fiel natürlich etwas leichter mit den 500$ im Rücken aber trotzdem..

Und dann warn dieser Tage Fische unterwegs ohne Ende, sie bezahlten alles mit allem möglichen Scheiss, und so konnte ich es tatsächlich schaffen fast breakeven zu spielen! Ein paar wenige Dollar ging es runter aber nur ein Suckout weniger und ich hätte sogar noch positiv im Downswing (!) abgeschlossen. Aus diesem Grund bin ich mir sicher, dass es ab jetzt endlich richtig gut laufen wird auf NL 50 denn meine Leaks sind so gut wie eliminiert auf diesem Limit. Vielleicht kann ich es bald ähnlich gut und konstant schlagen wie NL 20 am Schluss.

Lange Rede, kurer Sinn:

Die BR steht bei 1141,65 Euro!

Dann gibt es noch etwas, was mich ziemlich gefreut hat. Ich spielte früher Warcraft III mit Begeisterung. Einer der besten deutschen Spieler damals, Horror, ist heute durch Pokerstrategy ja bekanntlich Highroller und wohl ein gewaltiges Stück reicher durch seine Zockerei. Aber nicht nur er ist dem Pokerfieber verfallen, sondern auch Tak3r! Einer der besten Spieler der Welt spielt also mittlerweile Poker. Und jetzt das Beste: Er ist noch nicht wirklich so erfolgreich wie damals in Warcraft sondern donkt auf NL20 und NL50 im iPoker Netzwerk rum! Sein Nick, den man nie erraten würde ist: rekaT

Ich musste natürlich gleich mal in PT nachsehen ob ich denn auch schon auf ihn getroffen bin und siehe da, es waren tatsächlich ein paar Hände von ihm dabei! Unter anderem diese hier. Ich habe also eins meiner früheren Idole (*hust*) gestackt! Ok, das war wohl schon ein Stückchen her, denn mein Reraise am Flop ist ziemlich donkig von der Höhe her aber ist ja trotzdem noch gut gegangen. Aber kleiner Tipp: Mit SC’s preflop einen so hohen Reraise zu callen ist -EV!

Bis die Tage und denkt immer daran:

„I believe in poker the way I believe in the American Dream. Poker is good for you. It enriches the soul, sharpens the intellect, heals the spirit, and – when played well, nourishes the wallet.“

Total verrückt!

Es geht zur Zeit mal wieder extrem rund auf NL 50 im iPoker Netzwerk. Da trifft man die größten Donks, richtig starke Gegner und Swings ohne Ende. Ich bilde mir mittlerweile ein, dass alles stark von der Uhrzeit abhängt und um die Mittagszeit anscheinend besonders viele Fische online sind.

Jedenfalls ging es erstmal ziemlich weit runter auf ca. 920 Euro, bis sich mir heute dann jemand vorstellte:

„Schosch, das ist der Upswing, Upswing, das ist der Schosch!“

War wirklich komisch, da pushen tatsächlich fullstacked Spieler (also solche, von denen man eigentlich denkt, dass sie etwas Ahnung haben)  einfach so vor mir preflop Allin. Ich hab dann einfach mal auf Call gedrückt mit meinen Assen nur um zu sehen was er denn hat und er zeigte mir AKo. Keine Hilfe für ihn und ich hab mich ein bisschen gefreut. Noch schöner war es als jemand vor mir auf 4x BB erhöhte, ich reraise ihn mit KK auf 12x BB, er callt. Der Flop bringt K-4-K. Ich contibette, er pusht Allin und war sicher etwas frustriert, dass seine Asse ihm einen Stack gekostet haben. Der nächste raist first in auf 10 BB (!), ich calle in Position mit AKs. Der Flop bringt mir ein Ass und irgendwie meinte er sein neuner Pärchen wäre noch gut und er bezahlt mit seinem kompletten Stack.

Mir wars wurscht, ein paar Hände habe ich dann, wie ich mir nachher gedacht habe, ziemlich schlecht gespielt aber alles in allem konnte ich über 6 Stacks heute gut machen. Jedenfalls habe ich wieder was gelernt und ich hoffe, dass die Swings (also die nach unten zumindest) langsam mal aufhören. Dafür muss ich aber natürlich diszipliniert weiterspielen. Mal sehen ob ich das schaffe.

Lange Rede, kurzer Sinn:

Die BR steht bei 1154,18 Euro!

Ich hoffe ich kann bald wieder Positives berichten, denn so langsam aber sicher möchte ich endlich ein winning Player auf NL 50 sein und nicht nur von Boni und Rakeback meine BR vergrößern. Momentan bin ich jedenfalls auf einen guten Weg.

Bis die Tage und denkt dran:

„If you always start with the worst hand, you never have a bad-beat story to tell.“

iPoker will mich verarschen!

Anders kann man das ganze nicht bezeichnen. Ich spielte eben eine Session mit -37 BB / 100! Und das beste daran: Ich spielte wirklich sehr ordentlich, zwang meine Gegner immer wieder zu Fehlern und wurde jedesmal wieder bestraft. Erst verlor ich einen „Coinflip“ mit QQ vs AK Preflop Allin, dabei sahs wirklich gut aus bis auf dem River das Ass aufblitzte. Naja egal, weiter ging es, und zwar so:

Und das alles innerhalb von einer Stunde in genau 689 Händen, danach hatte ich keine Lust mehr.

Gehen wir mal davon aus, dass ich keinen einzigen dieser Bad Beats bekommen hätte dann wäre ich jetzt um ca. 400$ reicher anstatt um fast 200$ ärmer. Aber egal, da muss ich wohl oder übel durch und was sind schon 600$ bei dem heutigen Kurs ;)

Lange Rede, kurzer Sinn:

Die BR steht bei 1039,73 Euro!

Da ich wirklich ordentlich gespielt habe ist die BR also nicht sehr stark gesunken, ich freue mich jedenfalls schon gewaltig auf den Upswing!

Bis die Tage und denkt immer daran:

„The only bad luck for a good gambler is bad health. Any other setbacks are temporary aggravation.“

Review: Pokerbücher

Mein zweites Review behandelt das Thema Pokerbücher.

Ich habe noch nicht die Welt gelesen aber habe mit drei, wie ich finde, sehr unterschiedlichen Büchern meine Erfahrungen gemacht. Diese will ich natürlich mit euch teilen. Es handelt sich dabei um die folgenden Bücher:

Ich habe die Bücher in genau dieser Reihenfolge gelesen und nur diese ist die Richtige! Alles andere ist Schwachsinn, da sich das erste Buch an Anfänger richtet, das zweite an Fortgeschrittene und das dritte schon fast an Experten.

Prinzipiell muss ich noch sagen, dass ich alle drei Bücher auf Englisch gelesen habe und dies absolut kein Problem war, da sie bis auf Prof. No Limit Hold’em sehr leicht zu verstehen waren obwohl ich wirklich kein Ass in Englisch bin. Angeblich sollen die deutschen Übersetzungen auch nicht wirklich fehlerfrei sein.

Nun aber zu den Büchern:

Harrington on Hold’em Band I

Absolut perfekt für Anfänger! Das Buch behandelt die frühe Phase von Turnierspieler, also die Phase in der die Blinds im Vergleich zum Stack sehr niedrig sind. Insofern ist das Buch auch für Cashgamespieler besonders gut geeignet.

Das Buch beschreibt die Grundprinzipien von Hold’em, das sehr wichtige Positionsspiel, Odds, die Contibet, etc. Es wird vor allem auf das Preflopspiel und auf das Spiel am Flop eingegangen und es wird ein sehr tightes ABC Poker gelehrt, welches in den niedrigen Online Limits genau richtig ist. Besonders schön und anschaulich sind dabei immer die Beispielhände.

Alles in allem ein absolutes MUSS für Anfänger und glaubt mir, wenn ihr noch kein Buch gelesen habt dann seid ihr Anfänger!

Super System II

Dieses Buch hat mein Spiel sehr stark beeinflusst. Doyle Brunson, ein 74 Jahre alter Mann hat genau erkannt wie man in No Limit Hold’em heutzutage erfolgreich ist. Durch Aggressivität! Er beschreibt einen Stil, der ganz anders ist wie der von Harrington und nachdem man dieses Buch gelesen hat ist einem auch klar, dass Harrington eigentlich viel zu tight spielt. Wer also wissen will wie und warum man 45s spielen kann, warum man auch mal in der Hoffnung auf Runner Runner callen kann und warum AK besser ist als AA, der sollte sich dieses Buch mal genauer ansehen.

Ein wirklich tolles Buch, dass einem eine komplett andere Sichtweise vermittelt wie es z.B. Harrington und sonstige „ABC-Poker Bücher“ tun.

Professional No Limit Hold’em Vol. I

Dieses Buch richtet sich definitiv an fortgeschrittene Spieler. Anfangs werden noch kurz die wichtigsten Grundlagen erläutert aber dann geht’s zur Sache. Es werden verschiedene Konzepte vorgestellt die vielen Spielern sicher unbekannt sind. Unbewusst hat man zwar wie ich festgestellt habe teilweise danach gehandelt aber nachdem man dieses Buch gelesen hat weiss man genau was zu tun ist. Es wird das Prinzip des Stack to Pot Ratio behandelt, der REM Prozess und die Commitment Threshold. Wer jetzt nur noch Bahnhof versteht und gerne und erfolgreich No-Limit Hold’em spielt der sollte unbedingt wissen was es damit auf sich hat.

Ein klasse Buch welches im Gegensatz zu fast allen anderen Büchern speziell für Cashgames ausgelegt ist.

Alles in allem sind alle drei Bücher absolut empfehlenswert, vor allem da alle drei wirklich sehr unterschiedlich sind obwohl sich doch alle drei dem Thema No-Limit Hold’em widmen. Man merkt wiederum nur wie komplex das Spiel ist. Anmerken sollte man jedoch, dass man nachdem man jedes Buch gelesen hat erst versuchen sollte die gelehrte Theorie in der Praxis auszuprobieren. Es bringt nichts alle drei Bücher nacheinander zu lesen ohne eine Hand dazwischen gespielt zu haben, denn dann ist man womöglich komplett durcheinander. Wie bereits erwähnt sollte auch meine Reiheinfolge unbedingt eingehalten werde!

Für die Zukunft plane ich natürlich noch mehr Bücher zu lesen. Mein nächstes wird wahrscheinlich eins von Slansky sein.

Sobald ichs durch habe werde ich euch davon berichten!

So langsam läufts wieder rund!

Die Swings sind zwar immer noch gewaltig jedoch mache ich langsam aber sicher wieder Gewinn. Gestern fand ich endlich mal wieder ein bisschen Zeit zum spielen und es lief ca. folgendermaßen ab:

Zwei Stacks rauf, fünf Stacks runter, sieben Stacks rauf.

Also alles in allem endlich mal wieder vier Stacks gut gemacht an einem Tag. So viel habe ich schon lange nicht mehr gewonnen dank des Downswings. Nachdem der Tag dann gestern gut begann ärgerte mich mal wieder Bruder Flush. Ein Push von mir am Flop mit FD, der tatsächlich am River ankam kostete mich gleichmal einen Stack, da sich am Turn das Board pairte. Ein zweiter Riesenpott lief ähnlich ab, ich hatte am River Nutflush auf gepairten Board, der Pot war schon sehr groß, so dass ich die Valuebet auch noch callen musste und mir ebenfalls ein schönes Fullhouse entgegenblitzte. Dann kam noch einmal Overpair vs. Overpair und zwei nette Bad Beats von Short – Midstacks (A7 vs. AK und 99 vs. JJ, beide Preflop Allin) womit die fünf verlorenen Stacks auch schon geklärt wären.

Ab da lief es dann jedoch absolut blendend!

Grund dafür war jedoch auch, dass ich sehr sauber spielte und mich nicht frustriert zeigte von den verlorenen Dollars. Ich hätte ab diesem Zeitpunkt eigentlich ein Lehrvideo drehen sollen, denn es klappte, genau wie in diesen Videos, absolut jeder Move. Das lag aber auch daran, dass ich die Situationen immer richtig einschätzte. Ein Beispiel: Standard TAG vor mir raist auf 4x BB, ich calle hinter ihm mit 99. Flop kommt: 74J (2 Spades). Er macht in den 4,75 $ Pot eine Conti von 3$, ich 3-bette ihn, er callt. Pot ist jetzt 22,75, der Turn bringt eine T (Herz) und somit einen Gutshot für mich. Wir checken beide. River bringt eine 2 (kein Spade) und der Gegner bettet 15$. Ich hatte zwar nicht die Nuts aber jedoch die Balls um zu callen und er zeigte mir dann tatsächlich nur AK (nichtmal in Spades). Und so lief es dann die ganze Zeit, womit die 7 Stacks up auch geklärt wären.

Lange Rede, kurzer Sinn:

Die BR steht bei 1123,49 Euro!

Endlich im vierstelligen Bereich angekommen, mit weiteren fünf Stacks (oder dem eingeplanten Rakeback) hätte ich sogar schon 20 Buyins für NL 100 aber dorthin wage ich mich erst mal nicht, denn erst muss ich NL 50 absolut konstant schlagen um das nächste Limit in Angriff zu nehmen. Mal sehen wie lange das noch dauert.

Bis die Tage und denkt immer daran:

„Poker is generally reckoned to be America’s second most popular after-dark activity. Sex is good, they say, but poker lasts longer.“

Ich hasse den Flush!

… und er hasst mich noch viel mehr! Ich verliere in letzter Zeit so ziemlich jeden großen Pott gegen einen Flush bzw verliere ihn weil mein Flush nicht ankommt. Flushdraws werden maßlos overplayed von ziemlich jedem Spieler und das schlimmste ist: Momentan werden sie alle belohnt gegen mich! Beispiele hab ich mehr als genug dafür, seht am besten selbst:

Hand1

Kein Kommentar

Hand2

Kein Kommentar #2

Schade, dass ich nichtmal einen der Riesenpotts gewinnen konnte. Und wie bereits geschrieben, selbst kommt mein Flush leider nie an, im Gegenteil: Das Board kommt so sau dumm, dass man broke gehen muss. Um euch mal zu zeigen was ich meine hier zwei Hände:

Hand3

Implied Odds habe ich hier zwar keine aber ablegen kann man das bis zum River einfach nicht. Ein billiger Showdown noch, der mir das bestätigte was ich die ganze Zeit vermutete.

Hand3

Wie schlecht ist denn bitte der Preflop Call? Und dann kommt das Board noch so, dass ich nicht folden kann, wenn es wenigstens zweifarbig gewesen wäre so hätte ich mir einige Dollar gespart.

Aber ich will ja nicht nur jammern, denn schließlich habe ich hier tatsächlich meinen Flush bekommen! Der mich leider einiges kostete.

Aber was solls, ich habe mich mittlerweile an den Downswing gewöhnt, vorhin ging erst wieder ein Stack drauf als Asse gegen Könige verloren haben. Das Gute dabei: Ich hab mal wieder viel dazugelernt und es gab massig Donks die mich ausbezahlt haben und so meinen Downswing dämpfen. Zudem ist dank Rakeback und Boni die BR auf einem neuen Höchststand. Lange Rede, kurzer Sinn:

Die BR steht bei 963,94 Euro!

Auf gehts also in den vierstelligen Bereich! Sobald der Downswing vorbei ist wird diese Marke schnell geknackt sein.

Bis die Tage und denkt immer daran:

„The next best thing to gambling and winning is gambling and losing.“ 

Shorthanded: Megaswings!

Nicht dass mich auf dem Limit noch irgendetwas wundern würde, aber die letzten Tage warn trotzdem mal wieder wirklich krank. In wenigen Minuten 4 Stacks rauf, in zwei Sessions in den Tagen drauf 7 Stacks runter undso weiter undso weiter. Gottseidank werden diese Swings von diversen Boni und Rakeback gut aufgefangen, denn sonst wäre ich momentan kein Winning Player.

Nichtsdestotrotz, langsam aber sicher komme ich hinter die letzten Geheimnisse von NL 50 und ich merke immer mehr wo sich mein Spiel noch verbessern muss, deshalb bin ich mir auch ziemlich sicher, dass die 7 Stacks down bis auf ein bis zwei Tiltentscheidungen ziemliches Pech waren. Die gilts natürlich noch abzustellen, denn auf NL 50 bin ich noch nicht ganz tiltfrei da es mich schon noch gewaltig ankotzt wenn ich einen 145$ Pot wegen einem Gutshot verliere. Aber egal, es wäre ja keine Herausforderung wenn es nichts zu verbessern gäbe und deshalb mag ich dieses Spiel ja so sehr.

Lange Rede, kurzer Sinn:

Die BR steht bei 885,38 Euro!

Ich hoffe ich schaffe es endlich mal wieder absolut „cool“ zu spielen ohne jegliche Fehlentscheidungen die ich schon übern klicken bereue.

Bis die Tage und merkt euch:

„There is more to poker than life!“


Blog Stats

  • 166,363 hits

Twitter

  • RT @2p2TrollCat: True story: I told Siri I was horny...she gave me a list of escorts in the area. Try it. #FunWithSiri 5 years ago
  • Played too much today... after 2k Hands: 1.6k up, after 4k hands: 200$ up... 6 years ago
  • iPoker, you tilt me so much! Dropped >10 Stacks. 6 years ago
  • Beat: Friday night at home - Brag: 1700 hands, 1750 up 6 years ago
  • Sick iPoker rollercoaster action today... 600 up, 900 down, 1.1k up, finally: 600 up. 6 years ago

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 20 Followern an

Kategorien