Die ersten Sessions

Autor: Schoschovic

Wie versprochen, immer am Sonntag kommt mein Update. Mal sehen wie lange ich es durchhalten werde.

Die ersten Tage sind also seit dem Start der Challenge vergangen und die ersten Sessions wurden gespielt. Insgesamt ca. 2500 Hände habe ich geschafft und die verliefen teilweise sehr schön und teilweise recht seltsam. Zwei oder drei dumme Entscheidungen meinerseits waren auch wieder dabei, dennoch war ich im Großen und Ganzen sehr zufrieden mit meinem Spiel.

Da ich mittlerweile viele Notes und Informationen von meinen Gegnern habe, gelingen mir immer wieder gute Reads. Andererseits wissen die Gegner jedoch auch eine Menge über mich, weshalb es momentan das Beste für mich ist einfach um einiges tighter zu spielen. Das hat aber wiederum zur Folge, dass es weniger Action gibt und mir diese Spielweise einfach nicht so viel Spass macht. Ich denke gerade stark darüber nach mir einen neuen Screennamen bei iPoker zu holen. Aber mal sehen, es schadet mir sicherlich auch nicht wenn ich mich wieder an eine tighere Spielweise gewöhne.

Nichtsdestotrotz konnte ich also bisher schon ein bisschen was gewinnen, hier ein paar gute und auch ein paar weniger gute Hände:

Ein typisches „dumm gelaufen“. Nach einer wie ich finde wirklich schlechten Cbet, da schließlich auch ein dicker Fisch im Pot war, war ich mir am River zu 100% sicher vorne zu sein und überlegte nur wie viel ich noch for Value anspielen kann. Diese Hand hat mich dann allerdings schon überrascht am Showdown.

Poker kann so schön sein! Natürlich verlief die Hand sehr glücklich für mich, dennoch tut es einfach gut solche Hände mitzuerleben.

Am River hatte ich wirklich starke Bedenken wegen des Calls. Seine Betsize sieht absolut nach Value aus, dennoch hoffte ich dass er auch two Pair noch for Value betten kann neben einem Set und der Straße.

So schön getroffen und trotzdem verloren. Ein weiteres Beispiel zum Thema „dumm gelaufen“.

Expertplay! Ein Minraise von mir, der den Fisch zum tilten bringen soll. Und es klappt auch noch!

Hände, über die man sich einfach nur ärgern muss: Wegen ihm saß ich am Tisch und nach fast einer Stunde bekomme ich endlich eine Hand gegen ihn. Ich wusste, dass er eine komplette Callingstation ist und auch mit einem mittleren Pärchen mitgegangen wäre. Doch dann hält er tatsächlich den höheren Flush. Beruhigend war allerdings, dass es nicht nur mir so ging. Denn er hat den Tisch wenig später mit ca. 1,2k verlassen.

Lange Rede, kurzer Sinn:

Aktueller Zwischenstand: 2,4%

Kommende Woche ist meine letzte Woche in der ich frei habe. Ich möchte zwar noch ein paar persönliche Dinge erledigen aber auch richtig viel Poker spielen. Wünscht mir Glück dabei und freut auch auf ein paar interessante Hände.

Bis die Tage und denkt immer daran:

„There is more to poker than life.“

Advertisements

0 Responses to “Die ersten Sessions”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Blog Stats

  • 166,363 hits

Twitter

  • RT @2p2TrollCat: True story: I told Siri I was horny...she gave me a list of escorts in the area. Try it. #FunWithSiri 5 years ago
  • Played too much today... after 2k Hands: 1.6k up, after 4k hands: 200$ up... 6 years ago
  • iPoker, you tilt me so much! Dropped >10 Stacks. 6 years ago
  • Beat: Friday night at home - Brag: 1700 hands, 1750 up 6 years ago
  • Sick iPoker rollercoaster action today... 600 up, 900 down, 1.1k up, finally: 600 up. 6 years ago

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 20 Followern an

Kategorien


%d Bloggern gefällt das: