Mein Vegas – Reise und Ankunft

Nach einem sehr stressigen und eher unbequemen Flug bin ich nach über 24 Stunden Gesamtreisezeit endlich an meinem Ziel angekommen: Las Vegas! Ich war wirklich froh als ich dann im Hotel war, denn die ganze Reise hätte sich noch viel viel länger hinziehen können. Wir mussten nämlich in Philadelphia umsteigen und hätten dort einen Aufenthalt von 1,5 Stunden gehabt bis zum Check-In. Dummerweise startete unser Flieger eine Stunde später von Frankfurt aus und in Philadelphia mussten wir dann wieder ca. 30 Minuten warten, da kein Terminal frei war.

Wir entschieden uns trotzdem dazu, nachdem wir ca. 40 Minuten vor Abflug des Anschlussfluges ausgestiegen sind, es zu versuchen den Flug zu erwischen und sind folglich durch die ganzen Kontrollen gehetzt wie die Bekloppten. Jetzt haben wir aber tatsächlich den Punkt erwischt, dass unser Gepäck den Anschlussflug noch erwischt hat, wir aber wegen wenigen Minuten nicht mehr.

Dann aber Glück im Unglück für uns: Nachdem uns erst gesagt wurde, dass kein Platz mehr nach Vegas für heute frei ist und wir erst am nächsten Tag fliegen müssen wurden trotzdem plötzlich in einem Anschlussflug zwei Stunden später noch zwei Plätze für uns frei. Unsere Hetzerei hatte also etwas Gutes, und der Rest der auch nach Vegas musste guckte in die Röhre und konnte erst am nächsten Tag fliegen. Darauf musste ich erst mal Eins trinken, und auch mein Kollege nahm die Kontrollen gerne nochmal in Kauf um eine rauchen zu können.

Drei Bier später klappte dann alles wunderbar mit dem Flug , und auch unser Gepäck wartete schon auf uns, nachdem es sich über zwei Stunden allein im Kreis gedreht hat und so waren wir dann ca. gegen 2 Uhr morgens endlich in unserem Hotel, im Stratosphere Tower. Und natürlich ging es gleich los!

Wir hatten Lust auf Poker und sind deshalb sofort den Strip entlang gelaufen und setzten uns dann im Wynn an die Tische. Da wir trotzdem nicht mehr so frisch waren wollten wir langsam starten mit 1/2. Es wurde jedoch nur 1/3 angeboten, und so startete ich dann mit 400$. Die Gegner waren genau so wie ich sie mir vorgestellt habe, bzw. auch aus Tschechien vom Livepoker her kannte: Durchschaubar ohne Ende! Sie gingen auf der einen Seite alles mit aber waren auf der anderen Seite extrem ängstlich und fürchteten sich sehr wenn man groß gesetzt hat. Ich fühlte mich mit meiner Spielweise pudelwohl an den Tischen, da mir genau das sehr entgegen kam. Ich muss auch dazu sagen, dass ich trotz der Strapazen sehr stark gespielt habe und habe dann, nach etwas mehr als vier Stunden, mit ein bisschen mehr als 1000$ den Tisch wieder verlassen.

Ich würde jetzt gerne ein paar Schlüsselhände erwähnen wie es dazu kam, aber um ehrlich zu sein: Es gab keine! Es gelang mir nichtmal auch nur einen einzigem Gegner alle seine Chips abzunehmen. Ich gewann nahezu alles ohne eine Hand zum Showdown zu bringen, einfach weil ich extrem aggressiv gespielt habe und die Gegner immer wieder zum wegwerfen brachte. Natürlich funktioniert das nur wenn dann auch das Timing stimmt und so kam es, dass ich zu zwei Zeitpunkten, als die Gegner dann sehen wollten was ich habe dazu, erst AA und dann eine Straße zeigen konnte. Aber auch das waren leider keine sehr großen Auszahlungen, da es das Board nicht zu lies groß zu betten. Jedenfalls war am Ende der gesamte Tisch glücklich, als die Deutschen endlich aufgestanden und gegangen sind.

Natürlich war ich mit dem ersten Tag alles in allem sehr zufrieden, und da ich nicht der Einzige war der gut gewonnen hat, sind wir dann also sehr müde aber bestens gelaunt, gegen halb 8 Uhr morgens, als es draußen ungewohnt hell war, heim ins Hotel und wollten uns erstmal ausschlafen. So kann es gerne weitergehen!

Bis die Tage und denkt immer daran:

„Poker is good for you. It enriches the soul, sharpens the intellect, heals the spirit, and – when played well, nourishes the wallet.“

Advertisements

1 Response to “Mein Vegas – Reise und Ankunft”


  1. 1 toni September 13, 2009 um 5:50 pm

    fängt ja schon gut an euer trip. net schlecht. viel spass noch weiterhin…………..

    gruss nettenscheid


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Blog Stats

  • 166,387 hits

Twitter

  • RT @2p2TrollCat: True story: I told Siri I was horny...she gave me a list of escorts in the area. Try it. #FunWithSiri 5 years ago
  • Played too much today... after 2k Hands: 1.6k up, after 4k hands: 200$ up... 6 years ago
  • iPoker, you tilt me so much! Dropped >10 Stacks. 6 years ago
  • Beat: Friday night at home - Brag: 1700 hands, 1750 up 6 years ago
  • Sick iPoker rollercoaster action today... 600 up, 900 down, 1.1k up, finally: 600 up. 6 years ago

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 20 Followern an

Kategorien


%d Bloggern gefällt das: