Mein Streben nach Glück

Eine Woche mit gemischten Gefühlen. Einerseits war ich froh wieder 2/4 zu spielen und hatte, genau wie in der letzten Woche sehr viel Spass an den Tischen. Andererseits musste ich mich immer wieder ärgern. Es hagelte förmlich Cold Decks und Bad Beats. Dazu sah ich bei den Flips meistens einfach nur dämlich aus der Wäsche. Alleine gestern war ich ca. 1,5k unterm EV, weshalb ich natürlich auch recht viel verloren habe.

Die Tage davor verließ ich eigentlich fast immer mit grünen Zahlen die Tische. Allerdings mit sehr kleinen grünen Zahlen, meistens war ich nichtmal einen Stack up. Der Knoten will derzeit einfach nicht platzen!

Schuld daran bin ich jedoch zum Teil auch selbst. Auch wenn ich im großen und ganzen schon recht zufrieden war, weiss ich, dass immer noch Luft nach oben ist. Aber um so länger ich 2/4 spiele, um so mehr kommt die Routine zurück. Ich hoffe nur, dass ich es jetzt in den kommenden Tagen schaffe das beste aus mir heraus zu holen. Das Glück ist ja bekanntlich mit dem Tüchtigen, ich hoffe bei mir machts mal eine Ausnahme!

Denn, falls nicht, muss ich mich wohl erstmal wieder mit 1/2 begnügen. Aber bis es soweit kommt stehen laut meinem „speziellen“ BRM noch über 6 Stacks im Wege, die ich bestimmt nicht so leicht hergeben werde.

Anbei, wie üblich, noch ein paar Hände:

Seine Line kommt mir schon seltsam vor. Entweder extrem tricky, oder Air. Ich schätzte die Chance etwas höher ein, dass es tatsächlich Air ist, da ich ihn nicht für so stark hielt, dass er ein Monster wirklich so spielen würde. Ist natürlich riskant, wurde aber belohnt!

Das passierte mir wirklich häufig in den letzten Tagen: Die Gegner hielten die absolute Spitze ihrer Range. Aber hier konnte ich einen richtig schönen Suckout hinlegen.

Was bleibt mir anderes übrig? Einfach nur Pech.

Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert! Die Jacks nicht zu raisen war eine sehr gute Idee.

Hier wurde ich aber umgekehrt richtig hart gelevelt. Well played von jemandem mit 12% 3Bet Wert!

Bis die Tage und denkt immer daran:

„Never give a sucker an even break!“

Advertisements

3 Responses to “Mein Streben nach Glück”


  1. 1 t181241 August 16, 2009 um 7:13 pm

    Hey, weißt Du was mich wirklich mal interessieren würde? Dein Lifetime Graph. Ich kann verstehen, wenn Du den nicht öffentlich zeigen willst, aber vielleicht machst Du ja mal eine Ausnahme? Per E-Mail oder PN im PI-Forum?

    Viele Grüße, ansonsten Greetz zu Deinem hoffentlich beständigen Aufstieg!

  2. 2 Schoschovic August 17, 2009 um 7:27 am

    Tut mir leid, aber meinen Lifetime Graph kennen nichtmal meine besten Freunde. Und das soll auch so bleiben ;)

  3. 3 t181241 August 17, 2009 um 9:17 pm

    ok :) ist verständlich


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Blog Stats

  • 166,363 hits

Twitter

Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 20 Followern an

Kategorien


%d Bloggern gefällt das: