Mein Schüler

Ziemlich ungewohnt gab es Anfang dieser Woche mal keinen Eintrag zur Challenge. Das lag einfaach daran, dass ich nur eine einzige Session gespielt habe in der Woche davor. Ich war einfach viel zu beschäftigt mit diversen Sachen auf die ich lieber nicht näher eingehen werde.

Dafür habe ich mir aber schließlich überlegt wie ich eine Art Coaching anbieten kann. Inoffiziell coache ich ja schon länger den ein oder anderen Spieler. Allerdings handelte es sich bisher nur um Freunde von mir für die ich das gerne gemacht habe. So interessierte sich auch einer meiner besten Freunde irgendwann für Poker nachdem er durch mich schon einiges davon mitbekommen hatte. Ich half ihm gerne dabei die Grundlagen kennen zu lernen und ihm zu zeigen wie man Onlinepoker schlägt. Er hat bis heute noch keine einzige Hand live gespielt aber hat jetzt ebenfalls einen Blog gestartet mit einer Challenge. Wen das ganze interessiert der kann die Sache mitverfolgen unter:

Ich bin wirklich sehr gespannt ob er das Ziel erreicht. Schwer werden wird es mit so wenig Erfahrung auf jeden Fall, aber dennoch halte ich es für möglich. Viel Glück dabei!

Bei mir gibt es jedoch auch eine Neuigkeit zu verkünden. Ich habs tatsächlich getan! Eigentlich wars nur eine Frage der Zeit aber jetzt gibt es kein zurück mehr:

3 Wochen Vegas sind gebucht!

Anfang September gehts los, ab dann dürft ihr euch auf spannende live Berichte und richtig interessante Blogeinträge freuen. Untergebracht bin ich mit einem Kollegen im Hotel Stratosphere Tower:

 

Ich kann es jedenfalls jetzt schon kaum abwarten und freue mich sehr darauf. Nur noch 127 mal schlafen!

Bis die Tage und denkt immer daran:

„The next best thing to gambling and winning is gambling and losing.“

Advertisements

4 Responses to “Mein Schüler”


  1. 1 KAlleg Mai 9, 2009 um 7:20 am

    Viels Spass In Vegas – aber da hast Du Dir das schnödeste Hotel ausgesucht.
    Kann ich Dir nur abraten. ist vielleicht recht günstig aber es ist auch uralt und totel weit weg vom Schuß. Genau im Niemandsland zwischen Center Strip und Downtown.

    Ich meine es wirklich gut – Finger weg. Umbuchen und ins Ballys, Flamingo , Paris o.ä. oder wenns etwas mehr Kosten darf ins Ceasars, Bellagio oder sogar Wynn.

    Viel Spass

  2. 2 Schoschovic Mai 9, 2009 um 9:50 am

    Hm, danke für den Tipp!

    Umbuchen werde ich aber nicht mehr, ich schaus mir einfach selbst mal an. Ich gehe so oder so davon aus, dass ich den ganzen Tag unterwegs bin.

  3. 3 Poker und Golf Blog Mai 10, 2009 um 8:40 pm

    viel spass und glück in vegas! ich kann mich kalleg nur anschließen – such dir ein anders hotel, das Stratosphere liegt richt jwd… du würdest dir selbst einen riesen gefallen tun, wenn du ein hotel in zentraler lage buchst.

  4. 4 Schoschovic Mai 10, 2009 um 8:45 pm

    Ich werde vorraussichtlich eh nur zum schlafen im Hotel sein, afaik fährt hier doch ein Shuttlebus. Taxis wirds notfalls auch geben, sehe hier nicht unbedingt ein Problem ;)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Blog Stats

  • 166,387 hits

Twitter

Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 20 Followern an

Kategorien


%d Bloggern gefällt das: