So langsam können wir uns nicht mehr steigern…

…denn letzte Woche sind unsere neuen Chips gekommen:

Paulsons Private Cardroom!

Nichts gegen unsere alten Chips, die Tiki Kings aber Paulsons bzw. Clays sind einfach ne andere Klasse! Leider auch preislich, denn für 50 Cent bekommt man die leider nicht. Aber was solls, einen gewissen Luxus sollte man sich schon gönnen, wenn man so gerne pokert wie wir es tun!

Ihr wollt Bilder? Bitteschön!

So waren sie verpackt

Vogelperspektive

Seitenperspektive

Großaufnahme

NL 20 kann man so perfekt spielen mit Blinds von 10 und 20 Cent. Die roten NCV Chips werden hier als 10er genommen und die Gelben, welche übrigens absolut hammergenial aussehen nehmen wir als 250er. Dank zwei Farben mit No Cash Value können wir jetzt auch andere Limits perfekt spielen neben Turnieren.

Wir haben natürlich gleich mal mit den neuen Chips gespielt. Vier Leute waren dabei, hochklassige Runde natürlich, so ganz ohne Fisch. Für mich gings ganz ordentlich los aber dann ging es steil bergab. Obwohl ich wirklich gutes Poker an den Tag legte verlor ich zwei Stacks.

Eine der ersten Hände war ca. wie folgt. Ich bekomme AA und der Flop bringt mir ne dritte Ass. Meine Contibet wird schön gereraist und ich bin gerade am grübeln wie ich die Hand weiterspiele. Die Gegner rätselten natürlich auch was ich haben könnte und unser Slansky Maniac fällte dummerweise den Satz „Na, Asse haste bestimmt net!“ Und ich natürlich gleich „Warum denn net? Wetten wir nen Kasten Bier dass ich sie halte?“ Er wollts tatsächlich wissen und so konnte ich meinen Chipstapel gleich mal um einen Kasten Bier erweitern. Leider gabs in der Hand natürlich keine große weitere Auszahlung, obwohl mir der Gegner meine Asse erst nicht wirklich abnehmen wollte. Aber dann gings langsam bergab.

Einmal bekam ich einen netten Bad Beat als ich mit Jacks am Flop ein Allin gecallt hab. Der Gegner hielt AK ohne getroffen zu haben aber das änderte der Turn dann schnell.

Der zweite Stack ging flöten als ich mit Top Two Pair (AQ) gegen ein Set gelaufen bin. Die Hand war preflop nicht wirklich gut gespielt von mir deshalb war das ne ziemlich gerechte Strafe.

Am Höhepunkt des Abends war ich aber leider nicht beteiligt. Unser Kotzimaniac hat es tatsächlich (mal wieder!) geschafft! Aber seht selbst:

Leider verspielte er seinen schönen Stack weil er sich von AT nicht trennen konnte als zwei Asse im Flop lagen. Unser Slanskymaniac hielt hier AQ.

In den kommenden Tagen werd ich übrigens mal ein Review verfassen zum Thema Pokerkarten. Da wir so ziemlich alles haben was das Herz begehrt möchte ich mal unsere Erfahrungen mit euch teilen.

Bis die Tage und denkt dran:

„A full house always beats a flush, unless the guy with the flush has a gun.“

Advertisements

0 Responses to “So langsam können wir uns nicht mehr steigern…”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Blog Stats

  • 166,387 hits

Twitter

Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 20 Followern an

Kategorien


%d Bloggern gefällt das: